SOMMER 05: Erlass des Pastoralverbundsgesetzes und der verbindlichen räumlichen Umschreibung der Pastoralverbünde durch den Diözesanbischof. – HERBST 05: Brief des Seelsorgeamtsleiters mit Hinweisen zur Richtung der Pastoralverbünde. – 1. ADVENT 05 BIS SOMMER 06: Frist zur Antragsstellung an das Bistum. Die Pastoralverbünde sollen in ihrem Namen den Lokalbereich, in dem sie liegen; deutlich erkennbar bezeichnen und möglichst auch einen Heiligen/eine Heilige „Patron(in)“ erhalten. Die Pastoralverbünde mögen dazu – so Wunsch des Diözesanbischofs – bis zum Sommer 2005 einen ersten Vorschlag einreichen. – SOMMER 06: Klärung der letzten Fragen. – 1. ADVENT 06: Definitiver Abschluss der Errichtung. – (Quelle: BistumFulda.de)